Sprache Indien

In Indien werden weit über 1000 Sprachen gesprochen. Sieben zählen zu den meist gesprochenen Sprachen der Erde.

Die indische Verfassung kennt ca. 20 Sprachen offiziell an, darunter z.B. Assamesisch, Bengali, Hindi, Kannada, Malayalam und auch Sanskrit. Die mit Abstand am weitesten verbreitete Sprache ist Hindi. Sie wird von ca. der Hälfte der indischen Bevölkerung gesprochen. Danach folgten Telugo und Bengali mit jeweils knapp 10%.

Die Regierung des Landes versucht schon seit geraumer Zeit, Hindi als einheitliche Sprache zu etablieren, da sich die meisten der gesprochenen Sprachen auch im Schriftbild unterscheiden. Letzteres liegt auch in den unterschiedlichen Ursprüngen begründet. Einige Sprachen stammen aus dem indoarischen, einige aus der dravidischen, und wieder andere aus der austroasiatischen oder sinotibetischen Sprachfamilie.

Die Versuche zeigen aber nur im Norden des Landes den gewünschten Erfolg. Im Süden Indiens ist Tamil die Verkehrssprache. Um Verständigungsprobleme zu vermeiden, wird z.B. bei offiziellen Anlässen zumeist Englisch gesprochen. In den ländlichen Regionen dagegen, kommt es aufgrund der oft fehlenden Englischkenntnisse gelegentlich zu Problemen in der Verständigung. Dieses liegt in erster Linie daran, dass der Bildungsstandard hier noch sehr gering ist.